Poetische Pollen

Jeden Monat erstellt das FontShop-Team eine Liste mit Lieblingsschriften. Darunter fallen sowohl typografische Newcomer, als auch Schriften, deren Entwicklung wir mit Freude beobachtet haben:

Seinen ersten Entwurf entwickelte der brasilianische Designer und Künstlers Eduardo Berliner in unzähligen kalligrafischen Studien mit Pinsel, Feder, dem breitkantigen Filzstift und Bleistiftzeichnungen. Als die  Pollen-Familie schließlich 2011 erschien, war es Berliner gelungen eine Schrift zu zeichnen, die traditionelles Handwerk und die technische Umsetzung vortrefflich miteinander verbindet.

Pollen Displaysample@FontShop

Die Formen der diagonalen Buchstaben beruhen auf einem informellen kalligrafischen Modell, gezeichnet mit dem breitkantigen Filzstift

Humanistische Schrägachsen, sanfte Kurven und kalligrafisch inspirierte Terminals verleihen dem Satz mit Pollen Leichtigkeit und Anmut. Pollen versetzt Layouts in poetischen Schwung und  bringt gleichzeitig humanistische Tiefe. Sie eignet sich für den Einsatz in Magazinen und Büchern ebenso wie für Werbetexte und Webseiten. Für gute Lesbarkeit sorgen wohlproportionierte Buchstabenformen.


Pollen letters@FontShop

Der kalligrafische Fluss der Pollen zeigt sich deutlich in der Konstruktion der spitzulaufenden oberen Serifen im Kontrast zu den sanft gewölbten unteren Serifen 

Bei der Reinzeichnung wurden Pollens Buchstabenformen zunächst mit dem Bleistift geglättet und erhielten ihre endgültige  Fassung als digitale Re-Interpretationen. Die Buchstaben „e“ und „c“ wurden aus Bleistiftzeichnungen mit nur einer durchgehenden Linie abgeleitet, während der Bleistift immer das Papier berührte. Die Unterlängen der Buchstaben „g“ und „y“ bringen einen verspielten Aspekt in die  Schrift, ohne ihre Lesbarkeit in langen Texten zu beieinträchtigen. Pollen besteht aus den drei Grundschnitten Regular, Bold und Italic und verfügt über einen erweiterten OpenType Pro-Zeichensatz mit 450 Zeichen pro Font. Mit Extra-Sprachunterstützung für Türkisch, Rumänisch und die baltischen Sprachen, erfüllt Pollen höchste Ansprüche an eine moderne Schrift.

Pollen Print Sample@FontShop

Eine humanistische Schrägachse, der Kontrast zwischen Geraden und Kurven und kalligraphisch inspirierte Terminals kennzeichnen die Pollen.

Die erste Version der Pollen erschien in einem Dobra-Katalog (Bresil, une nouvelle de Generation Designer, Frankreich 2004). In Europa ist noch weitgehend unbekannt, eroberte die Pollen-Familie im Flug die brasilianische Modebranche. Nach ihrer Überarbeitung erhielt die Familie 2011 den ISTD Premier Award.

Über den Entwerfer: Eduardo Berliner studierte Schriftdesign an der renommierten University of Reading und arbeitet als freier Künstler, Grafikdesigner und Lehrveranstalter an der Katholischen Universität von Rio de Janeiro. Gemeinsam mit dem Designer Cadu erarbeitete er erst kürzlich die grafische Struktur für die Zeitung „museumuseu“, ein ungewöhnliches Projekt des brasilianischen Künstlers Mabe Bethonico, das auf der 27. Biennale in Sao Paulo ausgestellt wurde.

Pollen OT 3 fonts Regular, Italic, Bold | 3 fonts |  € 125 | Einzelschnitt € 49

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: